•  
  •  
Die Männerturner STV Küngoldingen sind bei angenehmen Temperaturen auf Reise
He. Eine bunte Schar Männerturner des STV Küngoldingen bestiegen am letzten Augustwochenende den Zug in Zofingen und liessen sich nach Chur transportieren. Anschliessend erreichten wir mit der Rätischen Bahn den ersten Ausgangspunkt Versam-Safien. Dort starteten wir zu Fuss, bei bewölktem Himmel und angenehmen Temperaturen, durch die imposante Rheinschlucht. Ein Naturspektakel, welches vor 10‘000 Jahren bei einem gewaltigen Bergsturz entstand. Über Jahrzehnte bohrte sich der Fluss tief durch die Schuttmassen hindurch. Bis zu 350 Meter ragen die weissen Steilwände der Rheinschlucht in die Höhe. Ein feines, weissliches Pulver verbindet die Bergsturzmassen und lässt den Komplex wie eine feste Felswand aussehen. Nach gut drei Stunden, darin enthalten die Znüni- und Mittagspausen, erreichten wir die Station Castrisch. Anschliessend fuhren wir mit der Bahn und dem Postauto an unser Reiseziel Brigels auf 1280 Meter über Meer. Im Casa Mirella bezogen wir die Schlafstätte, wo uns auch ein mundendes Nachtessen serviert wurde. Mit Jassen vor Ort oder intensiven Gesprächen im nahe gelegenen Restaurant verbrachten wir die Zeit bis zur Nachtruhe.
Bei Sonnenschein machten wir uns am Sonntagmorgen auf eine Rundwanderung im Dorf. Unser Reiseorganisator und Zweitheimischer von Brigels, Heinz Glaus, führte uns durch das Dorf wie ein Tourismusdirektor und machte auf Sehenswürdigkeiten in dieser Ferienregion aufmerksam. Die vielen geschlossen Fensterläden lassen auf eine hohe Prozentzahl Zweitwohnungen schliessen, welche weit über der 20% Marke liegt. Anschliessend fuhren wir mit der Sesselbahn auf Crest Falla und wanderten in einigen Minuten auf Burleun, welches sich auf 1725 Meter befindet. Vor geschlossenem Restaurant infolge Umbau, allerdings bekannt, genossen wir unseren mitgebrachten Apéro und bestaunten das riesige Gebiet auf der Nordseite, nämlich Obersaxen. Kurz vor 12 Uhr nutzen wir wieder die Sesselbahn für den Abstieg. In einem Dorfrestaurant genossen wir ein feines Mittagessen. Anschliessend blieb noch Zeit um gemütlich in einer Gartenwirtschaft zu verweilen bis wir in der umgekehrten Reihenfolge die Rückfahrt an den Ausgangspunkt Zofingen unter die Räder nahmen.
Glücklich und zufrieden kehrten wir von der diesjährigen Reise zurück. Dankbar verabschiedeten wir uns vorab von unserem Reiseorganisator, Heinz Glaus, den übrigen Turnkameraden und kehrten wieder in den Alltag zurück. Weitere Details von diesem aktiven Verein unter www.stv.kuengoldingen.ch.

Die Männerturner STV Küngoldingen im Einsatz für behinderte Mitmenschen
He. In der Sport Arena Nottwil finden alljährlich über zwei Wochenende die ParAthletics-Wetkämpfe mit Teilnehmenden aus der ganzen Welt statt. Dafür braucht es zusätzliche Infrastruktur auf dieser permanenten Leichtathletikanlage. Um diese herzurichten und wieder abzubauen sind fleissige Helfer gefragt. Unter diese Helfer mischten sich 15 Männerturner des STV Küngoldingen und halfen beim Rückbau tatkräftig mit. Es galt Bänke, Festzelte, Absperrgitter, Siegerbodium usw. abzubauen und die Arena wieder in den Standard zu bringen. Trotz viel Schweiss und gebrauchter Muskelkraft kehrten die Männerturner, im Wissen Gutes geleistet zu haben für unsere behinderten Mitmenschen, zufrieden von diesem Arbeitseinsatz an unsern Ausgangspunkt zurück.